Startseite     Login     Impressum     Datenschutz
 
Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Stadt Bad Belzig

Vorschaubild Stadt Bad Belzig

 

Etwa eine Autostunde von Berlin, Potsdam, Leipzig und Magdeburg entfernt, finden Erholungssuchende die Kurstadt Bad Belzig, eingebettet in die idyllische Natur des Hohen Flämings. Die bis 1815 zu Sachsen und danach zum preußischen Kernland gehörende Stadt kann auf eine über 1.000-jährige Geschichte zurückblicken. Bad Belzig, im Naturpark Hoher Fläming, ist ein Anziehungspunkt für alle, die sich fernab vom Massentourismus entspannen möchten. Hervorragend ausgebaute Wanderwege bieten vielfältige Möglichkeiten - Wandern, Walken, Radfahren, Reiten.
 

Im Süden von Bad Belzig thront das markante historische Wahrzeichen die Burg Eisenhardt über der Stadt. Der 24 m hohe Bergfried, auch „Butterturm“ genannt, bietet einen spektakulären Ausblick über Stadt und Umland.

Malerische Landschaft, viele Freizeitangebote, Geschichte zum Anfassen. Gepflegter Kurbetrieb, komfortable Hotels und Pensionen sowie ein gutes gastronomisches Angebot – in Bad Belzig und Umgebung ist für eine erholsame Auszeit gesorgt.

 

Wir heißen Sie in unserer Kurstadt herzlich willkommen!

 

 

Wiesenburger Str. 6
14806 Bad Belzig

(033841) 94500
(033841) 94599

E-Mail:
Homepage: www.bad-belzig.de

Öffnungszeiten:

Sprechzeiten der Stadtverwaltung 

Di.: 09.00 – 11.30 und 13.00 – 18.00 Uhr 

Do.: 13.00 – 15.30 Uhr 

Fr.: 09.00 – 11.30 Uhr 

 

Sprechzeiten Bürgerbüro 

  

Montag:09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr 

Dienstag:09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr 

Mittwoch:geschlossen

Donnerstag:09:00 Uhr – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr

Freitag:09:00 Uhr – 12:00 Uhr 

Samstag:09:00 Uhr – 12:00 Uhr jeden 1. Samstag im Monat

(Terminvereinbarung telefonisch, per E-Mail oder online unter www.bad-belzig.de)


Veranstaltungen

08.04.​2024 bis
16.05.​2024
16:18 Uhr
Mindful Office - Deine 6 Wochen für mentale Stärke & körperliche Gesundheit
Zwei Profis, die Natur & Pferdestärken - Training mal ganz anders. Jetzt durchstarten und den ... [mehr]
 
20.04.​2024 bis
21.04.​2024
Bild der Veranstaltung
Mittelalterliches Burgspektakel in Bad Belzig 20.- 21. April anno 2024
Hiermit wird kund und zu wissen getan, dass am 20. April 2024 und dem Tag hernach, ein gar ... [mehr]
 
28.04.​2024
09:15 Uhr
13. Paradieslauf in Dippmannsdorf
Der Feuerwehrverein Dippmannsdorf e.V. organisiert in diesem Jahr den 13. Paradieslauf und lädt ... [mehr]
 
29.04.​2024
17:00 Uhr
Bild der Veranstaltung
"Schaufenster Wirtschaft" zu Gast in der Belziger Kraftfutter GmbH - 29.04.2024
Schaufenster Wirtschaft – Bad Belziger Unternehmen lokal vernetztDie Wirtschaftsförderung der ... [mehr]
 
25.05.​2024
10:00 Uhr
Bild der Veranstaltung
4. Ausbildungsmesse "LEVEL UP" am 25. Mai 2024
Die vierte Auflage der städtischen Ausbildungsmesse „Level Up“ verändert ihren Standort. Die ... [mehr]
 
25.05.​2024 bis
26.05.​2024
10:16 Uhr
Es wird geweckt was in dir steckt - Persönlichkeitsentwicklung mit Pferden
Entdecke die transformative Kraft des pferdegestützten Coachings & erlebe eine einzigartige ... [mehr]
 
09.06.​2024
16:00 Uhr
Bild der Veranstaltung
Peter Shub • Für Garderobe keine Haftung – Reloaded
Comedy, Pantomime & Clownerie Komisch, geistreich und hinreißend albern begeistert Peter Shub seit ... [mehr]
 
22.06.​2024
19:00 Uhr
Beat Belzig 2024
Beat Belzig 2024 - Tanzen für den guten Zweck! Open-Air-Techno-Benefiz zu Gunsten des Vereins Tiertafel Bad Belzig e.V.
 

Aktuelle Meldungen

Jugendkonferenz Bad Belzig: Aktuelle Informationen

(13. 02. 2024)

In der 17. Sitzung des Ausschusses für Soziales am 01.02.2024 in Bad Belzig wurden folgende Umsetzungen, Ergebnisse und Handlungsziele ausgehend aus der Jugendkonferenz 2023 vorgestellt. 

 

1. Wünsche der Jugendlichen, die sich in der Phase der Umsetzung befinden

  • Die Bürgermeistersprechstunde in den Schulen, die seit Januar dieses Jahres stattfindet. Herr Dr.-Ing. Pulz ist regelmäßig, einmal monatlich (bisherige Termine sind der 10.01.24, 14.02.24, 13.03.24) in der Krause-Tschetschog-Oberschule und einmal monatlich am Fläming-Gymnasium Bad Belzig. Alle Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, mit dem Bürgermeister ins Gespräch zu kommen.  

  • Die Etablierung eines Schülercafés im Kulturzentrum. Ab dem 12. Februar 2024 wird der CVJM Region Bad Belzig e.V. die Ausgestaltung des Schülercafés übernehmen. Das Schülercafé bietet allen Schülern ab der 5. Klasse von montags bis freitags von 13:30 bis 15:30 Uhr ein zusätzliches Angebot, um die Wartezeit am Busbahnhof zu überbrücken, Hausaufgaben zu erledigen und/oder ein Mittagessen in Gemeinschaft zu kochen und zu essen zu einem Unkostenbeitrag von 2 Euro.

     

2. Ergebnisse

  • Der Vorschlag zur Jugendkonferenz, eine Fahrradwerkstatt aufzubauen, in der Teilnehmende mit Unterstützung und vorhandenem Werkzeug selbständig Fahrräder reparieren, wurde von den Schülern verneint. Es besteht kein Bedarf.

  • Das Anliegen der Jugendlichen, einen Busausweis für den gesamten Landkreis Potsdam-Mittelmark zu erhalten, wurde aufgrund zu hoher Kosten durch den Landkreis Potsdam-Mittelmark abgelehnt.

  • Jugendliche haben den Wunsch nach Halterungen zum Abschließen von Motorrädern auf dem Schulhof des Fläming-Gymnasiums geäußert. Dieser Wunsch wird nicht umgesetzt, aufgrund dessen, dass es zu keiner Zeit zu Diebstählen gekommen ist.

 

3. Vorhaben, die im Jahr 2024 weiterentwickelt werden

  • Hohe Priorität hat die Weiterentwicklung der Bad Belzig App hinsichtlich des Formates der digitalen Beteiligung für Kinder und Jugendliche. Die Rubrik „Kinder- und Jugendbeteiligung“ für Umfragen, Absprachen und Informationsweitergabe sowie die Rubrik „Ferienjobbörse“ werden hierfür installiert. In Kooperation mit den Mitarbeitern der Zukunftsschusterei und den Entwicklern von Smart Village Solution wird die Rubrik „Ferienjobbörse“ mit einem Starttermin vor den Sommerferien 2024 in der Bad Belzig App hinzugefügt. Im Anschluss wird der Bereich „Jugend“ in der Bad Belzig App, der alle Belange für die Zielgruppe umfassen wird, in Gemeinschaft mit den Jugendlichen gestaltet. Befragungen und Meinungsäußerungen der Kinder und Jugendlichen werden eine zentrale Rolle darstellen.

  • Im September dieses Jahres wird eine Kinderkonferenz im Kulturzentrum stattfinden. Hierfür werden die Kindertageseinrichtungen sowie die Grundschulen für die Teilnahme angefragt. 

  • Ein weiteres Anliegen ist die eingeschränkte Mobilität der Schüler aus und in die Ortsteile aufgrund stark frequentierter Buslinien, langen Wartezeiten am Busbahnhof und fehlendem Shuttle Service in den Abendstunden. Diese Thematik wird die Verwaltung bearbeiten. 

Foto zu Meldung: Jugendkonferenz Bad Belzig: Aktuelle Informationen

geänderte Öffnungszeiten im Bürgerbüro der Stadt Bad Belzig

(08. 01. 2024)

Aus organisatorischen Gründen schließt das Bürgerbüro am Donnerstag, den 11.01.2024 bereits um 12:00 Uhr. 

Abfallentsorgung rund um Weihnachten und Jahreswechel 2023/2024

(04. 12. 2023)

Niemegk, 04. Dezember 2023. Wir informieren darüber, dass es rund um die anstehenden Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel kleine Abweichungen bei der Abfallwirtschaft wie folgt gibt: 

Ihre regulären Leerungstage … werden an diesen Tagen nachgeholt 
 

Restmüll-, Papier- u, Biotonne

 Gelben Tonne 

1.    Weihnachtstag Mo. 25.12.2023

Mi. 27.12. - Fr. 29.12.2023

Sa. 23.12.2023!

2.    Weihnachtstag Di. 26.12.2023

Mi. 27.12. - Fr.29.12.2023

Mi. 27.12.2023 

Mi. 27.12.2023

Mi. 27.12. - Fr. 29.12.2023

Do. 28.12.2023 

Do. 28.12.2023

Mi. 27.12. - Fr. 29.12.2023

Fr. 29.12.2023

Fr. 29.12.2023

Sa. 30.12.2023

Sa. 30.12.2023

Neujahr Mo 01.01.2024

Di. 02.01.2024

Di. 02.01.2024

 

Sprechzeiten Verwaltung  
Unsere Mitarbeiter/-innen der APM-Verwaltung sowie des APM-Service-Centers sind vom 27.12. bis 29.12.2023 nur in der Zeit von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch zu erreichen. 
APM-Wertstoffhöfe und Bürgerbüro Teltow 
Wir möchten Sie auch darüber in Kenntnis setzen, dass die Wertstoffhöfe des Landkreises Potsdam-Mittelmark mit den Standorten in Niemegk, Teltow und Werder und dem Bürgerbüro in Teltow in der Zeit vom 24.12.2023 bis einschließlich 01.01.2024 geschlossen sind.  

 

Aktuelle Informationen zur Abfallentsorgung erhalten Sie immer unter www.apm-niemegk.de.

 

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern ein friedliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start in ein glückliches und vor allem gesundes neues Jahr! 
Ihre APM Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark GmbH

 

[Weihnachten 2023]

Wichtige Informationen aus dem Bürgerbüro

(28. 11. 2023)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,


das Gesetz zur Modernisierung des Pass-, des Ausweis- und des ausländerrechtlichen Dokumentenwesens vom 08.10.2023 (vgl. Bundesgesetzblatt Teil I 2023, Nr. 271 vom 12.10.2023) sieht vor, dass der Kinderreisepass zum 01.01.2024 wegfallen wird.


Bis zum 22.12.2023 können Sie letztmalig im Bürgerbüro der Stadt Bad Belzig Kinderreisepässe beantragen und verlängern.
 

Welches Reisedokument beantrage ich in Zukunft für mein Kind?


Kinder jeden Alters benötigen auf Reisen ein eigenes Ausweisdokument. Bei Reisen innerhalb der EU genügt ein Personalausweis. Für Reiseziele über die EU hinaus ist in der Regel ein Reisepass erforderlich. Reisepässe und Personalausweise für Personen unter 24 Jahren sind maximal 6 Jahre gültig. 
Bitte beachten Sie, dass sich das Gesichtsbild, insbesondere von Säuglingen und Kleinstkindern, innerhalb kurzer Zeit stark verändern kann, sodass eine Identifizierung mit dem ursprünglichen Ausweisdokument teilweise auch schon deutlich vor Erreichen des aufgedruckten Gültigkeitsendes nicht mehr möglich ist und das Ausweisdokument vorzeitig ungültig geworden ist. In diesem Fall beantragen Sie bitte rechtzeitig vor Reiseantritt ein neues Dokument (Personalausweis oder Reisepass). Bereits ausgestellte Kinderreisepässe können bis zum Ende ihrer Gültigkeit weiterverwendet werden.

 

Fachbereich Bürgerservice
Bürgerbüro
 

Vom Runden Tisch Energie zum Runden Tisch Zukunft Bad Belzig

(26. 11. 2023)

Ausgehend vom Runde Tisch Energie, der sich im Jahr 2021 gründete, leistete dieser auch einen nicht unerheblichen Beitrag im Abwahlverfahren sowie der Unterstützung von Herrn Dr. Pulz als neuer Bürgermeisterkandidat.

Weil in den vergangenen Jahren viel Kraft, Zeit, Vertrauen und Geld verloren gegangen sind, gründete sich aus dem bisherigen Runden Tisch der Runde Tisch Zukunft Bad Belzig.

Bürgerinnen und Bürger ruft der Runde Tisch Zukunft Bad Belzig auf, in einen offenen Austausch über die aktuellen Möglichkeiten unserer Stadt und der Dörfer zu kommen.

Nach Stillstand und Rückschritt ist es Zeit für einen Neustart!

Die begonnen Stadtgespräche, wird der Runde Tisch Zukunft Bad Belzig weiterführen und gemeinsam mit vielen Bürgerinnen und Bürgern in einen Austausch treten.

 

Hierzu bietet sich die Gelegenheit am Montag, 27.11.2023, um 19.00h, im Kulturzentrum der Stadt. 

Es geht vor allem um die Bündelung vorhandener Kräfte und Konzentration auf das Wesentliche.

Eine wichtige Frage dabei ist: Welche Möglichkeiten haben die Bürgerinnen und Bürgert, die Zukunft unserer Stadt und der Dörfer zu gestalten?

Pressesprecher des Runden Tisch Zukunft Bad Belzig, Martin Gronwald, ist sich sicher, dass wieder viele engagierte Bürgerinnen und Bürger diesen Abend nutzen werden, ihre Ideen und Impulse zum Wohl unserer Stadt einzubringen. 

An diesem Abend könnten auch die Weichen für eine unabhängige Wählergemeinschaft „Zukunft Bad Belzig“ gestellt werden, so Gronwald. Nötig wäre es, gibt er zu Bedenken.

 

Veränderte Öffnungszeiten für das Museum auf der Burg Eisenhardt!

(17. 11. 2023)

Betriebsbedingt ist das Museum in der Zeit vom

18. November 2023 bis zum 02. Januar 2024

an folgenden Tagen geöffnet:

 

Mittwoch,        22.11.2023:    12.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag,        23.11.2023:    12.00 - 17.00 Uhr
Freitag,        24.11.2023:    12.00 - 17.00 Uhr
                
Mittwoch,        06.12.2023:    12.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag,        07.12.2023:    12.00 - 17.00 Uhr
Freitag,        08.12.2023:    12.00 - 17.00 Uhr
                
Mittwoch,        13.12.2023:    12.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag,        14.12.2023:    12.00 - 17.00 Uhr
                

 

Stadtverwaltung Bad Belzig
Bürgerservice
Wiesenburger Straße 6
14806 Bad Belzig
 

Umfrage zum Altstadtsommer/Burghofsommer bis 30. September

(07. 09. 2023)

Wie wichtig ist Ihnen ein Stadtfest? Vermissen Sie den Altstadtsommer? Wie oft waren sie dort? Und wann gehen sie am liebsten hin? Diese und weitere Fragen hat der Bad Belziger Fetsverein an Sie. Bis 30. September 2023 können Sie die Fragen in der Bad Belzig App beantworten oder als Fragebogen in der nächsten Ausgabe des Bad Belzig Journals ausfüllen und anschließend in den Briefkasten des Rathauses werfen.

 

Zum Teilnehmen per App einfach die Bad Belzig App herunterladen und unter "Umfragen" teilnehmen. Sie finden die App unter den folgenden Links in Ihrem App Store:

 

Google Play Store

 

Apple Store

 

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Foto zu Meldung: Umfrage zum Altstadtsommer/Burghofsommer bis 30. September

Jugendkonferenz in Bad Belzig am 29.09.

(06. 09. 2023)

Jetzt heißt es: Mitmachen, diskutieren, entscheiden!

 

Die Zukunft erhält Einzug in unserer Stadt – sowohl in unterschiedlichsten Projekten als auch bei vielfältigsten Entscheidungen – die vorrangig für die Kinder und Jugendlichen von großer Bedeutung sind. Hierfür gilt es die Beteiligung- und Mitwirkungsrechte von Kindern und Jugendlichen zu stärken und den § 18a BbgKVerf mit Leben zu füllen.

 

Die Stadt Bad Belzig lädt alle interessierten Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren aus Bad Belzig und den Ortsteilen zur Jugendkonferenz in das Kulturzentrum ein, die am 29.09.2023 in der Zeit von 11:00 bis 14:00 Uhr stattfindet.

 

Die Konferenz hält ein buntes Programm von Themengebieten bereit, zu dem Fragen, Visionen und Forderungen der Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit Experten aus der Region erarbeitet werden. Die Anmeldung zur Jugendkonferenz verläuft auf kurzem Weg über die Schulsozialarbeit in den Schulen und die städtische Jugendarbeit des CVJM.

Foto zu Meldung: Jugendkonferenz in Bad Belzig am 29.09.

Bad Belzig ist beim diesjährigen STADTRADELN dabei!

(28. 08. 2023)

Worum geht’s?

Treten Sie vom 1. - 21. September für mehr Radverkehrsförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale! Sammeln Sie Kilometer für Ihr Team und Bad Belzig. Egal ob beruflich oder privat – Hauptsache CO2-frei unterwegs!

 

Wie können Sie mitmachen?

Registrieren Sie sich auf stadtradeln.de für Bad Belzig, treten Sie einem Team bei oder gründen Sie Ihr eigenes. Danach losradeln und die Radkilometer einfach online eintragen oder per STADTRADELN-App tracken. Die getrackten Wege werden im Anschluss an den STADTRADELN-Zeitraum anonymisiert ausgewertet und der Stadtverwaltung zur Verfügung gestellt und liefern wichtige Erkenntnisse für die zukünftige Radverkehrsplanung. Über die Meldeplattform RADar! können Sie darüber hinaus auf störende oder gefährliche Stellen im Radwegesystem aufmerksam machen.

 

Wo finde ich die App?

Die App kann ganz einfach und kostenfrei im Google Play Store oder im Apple Store gesucht und heruntergeladen werden.

 

Wer kann teilnehmen?

Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen von Bad Belzig sowie alle Personen, die dort arbeiten, in einem Verein aktiv sind oder eine Schule besuchen.

 

Lassen Sie uns gemeinsam in die Pedalen treten!

 

Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie auch unter stadtradeln.de/bad-belzig oder unter zukunftsschusterei.de/stadtradeln-bad-belzig-wiesenburg-mark-sind-dabei/

Foto zu Meldung: Bad Belzig ist beim diesjährigen STADTRADELN dabei!

Stadt Bad Belzig erhält Förderung von Bund und Land zum weiteren Ausbau der Fahrradinfrastruktur und nimmt erstmals am „STADTRADELN“ teil

(25. 08. 2023)

Die Stadt Bad Belzig möchte in den kommenden Jahren den Anteil des Radfahrens im Alltagsverkehr deutlich steigern, um damit einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz und zur Mobilitätswende zu leisten.

 

Der Bund und das Land Brandenburg unterstützen die Stadt dabei mit Fördermitteln zur Erstellung eines kommunalen Radverkehrskonzeptes und zur Errichtung einer weiteren, gesicherten modularen Fahrradparkanlage am Fläming Bahnhof Bad Belzig für etwa 50 Fahrräder, Lastenräder, Leihrädern sowie diversen Serviceangeboten wie Schließfächer, E-Ladepunkten und Reparaturstationen aus dem Förderprogramm „Stadt und Land“. Insgesamt erhält die Stadt dafür über 400.000,00 Euro Fördermittel.

 

Die Erstellung des Radverkehrskonzeptes und die Errichtung der Fahrradabstellanlage am Bahnhof sollen im kommenden Jahr erfolgen.

 

Bürgermeister Dr.-Ing. Robert Pulz: Das Angebot an sicherer und guter Radinfrastruktur in den nächsten Jahren stetig zu verbessern ist eine Grundvoraussetzung, um das Radfahren in Bad Belzig zu einer echten Alternative im Alltagsverkehr werden zu lassen! Diese Aufgabe können die Städte nicht allein bewältigen, deshalb bin ich dankbar für die finanzielle Unterstützung von Bund und Land.Dass Bad Belzig eine „Fahrradstadt“ ist, wollen wir in diesem Jahr mit unserer erstmaligen Teilnahme am bundesweiten „STADTRADELN“ in der Zeit vom 01. – 21.09. zeigen. Machen Sie mit, laden Sie sich die STADTRADELN-App herunter und sammeln Sie Kilometer für ihr Team und die Stadt. Die über die STADTRADELN-App gemessenen Wege schaffen eine erste Datengrundlage für weitere Planungen – natürlich datenschutzkonform.“

 

Weitere Informationen zum STADTRADELN finden Sie im Blog auf zukunftsschusterei.de

Foto zu Meldung: Stadt Bad Belzig erhält Förderung von Bund und Land zum weiteren Ausbau der Fahrradinfrastruktur und nimmt erstmals am „STADTRADELN“ teil

Bad Belzig App - Im neuen Gewand mit neuen Angeboten

(07. 03. 2023)

Den Veranstaltungs- oder Abfallkalender checken, sich einen Termin im Bürgerbüro reservieren oder neue Touren und Orte im Wegweiser entdecken: Immer mehr Funktionen und Dienstleistungen finden sich mittlerweile in Bad Belzigs eigener App. Rund um die Burg Eisenhardt wurde die Bad Belzig App als Open-Source-Lösung (Smart Village App) zum ersten Mal in einer Kommune ausprobiert. Seit ihrer Einführung im Jahr 2019 haben über 3.000 Menschen die App heruntergeladen, zurzeit ist sie auf rund 2.000 mobilen Endgeräten installiert (Android/iOS). In den letzten Monaten wurden einige Bereiche optimiert, ergänzt und erweitert.

HINWEIS: Wenn Sie die automatischen Updates im App Store deaktiviert haben sollten, können Sie die App eigenhändig im App Store auf die neueste Version aktualisieren. 

Neue Nutzeroberfläche

Die App wurde seit Einführung 2019 im Layout und Aussehen nicht verändert. In den letzten Monaten wurde ihr deshalb vom Team der Zukunftsschusterei zusammen mit den Entwicklern von Smart Village Solutions ein Neuanstrich verpasst. Die Veränderungen betreffen vor allem die Haupt-Navigation der App, die von nun an überwiegend über Tabs in einem Menü am unteren Ende des Bildschirms bedient werden kann. Zum anderen wurde das Angebot an Services in eine neue Kacheloptik verwandelt, die eine neue Kategorisierung der Angebote zulässt. In Zukunft können die verschiedenen Angebote im Bereich „Services“ nach Wunsch der Bürgerinnen und Bürger angeordnet und kategorisiert werden. Neue Angebote werden gerne aufgenommen. Interessierte melden sich bitte beim Team der Zukunftsschusterei ().

Erweiterung des Angebotes: Wegweiser, Routenplaner, Barrierefreiheit & Audioguide

Das Angebot der App wurde um einige Bereiche und Dienste erweitert: Im Mittelpunkt steht der Bereich „Wegweiser“, in dem sich Empfehlungen für Touren und Orte in der Region finden. Die Orte werden aus Datenbanken der Tourismus Marketing Brandenburg GmbH und dem Wegweiser Hoher Fläming über Schnittstellen eingespeist. Perspektivisch sollen weitere Datenquelle integriert werden, um noch mehr Orte, Touren und Sehenswürdigkeiten in der App abzubilden.

Ein Routenplaner vereinfacht von nun an die Wegplanung in Bad Belzig direkt in der App. Das Besondere: Neben Bushaltestellen und -fahrzeiten finden sich auch Fahrrad- und Autoparkplätze. Der Routenplaner wird in Kooperation mit der Digitalagentur Brandenburg und dem Softwareentwickler der Bad Belzig App als „BB NAVI“ entwickelt. Die Software basiert auf dem Open-Source-Angebot „Stadtnavi“. Perspektivisch sollen weitere Informationen integriert werden.

Durch die Integration des Barrierefreiheits-Angebotes von Wheelmap.org werden in Zukunft in der App Informationen zu Barrierefreiheit von Institutionen, Läden und Geschäften angeboten. Die Karte wird im Rahmen des Smart City Modellprojektes weiter ausgebaut und könnte in einem weiteren Schritt direkt in der App angeboten werden. Dies ist ein konkretes Beispiel für die Weiterentwicklung des BB NAVI in Bad Belzig.

Ein Audioguide für die Bad Belziger Altstadt wird ab jetzt in der App im Bereich „Services“ angeboten. Der Audioguide kann nach einer Weiterleitung im App Store heruntergeladen werden und leitet Interessierte durch die Altstadt Bad Belzigs.

Digitale Verwaltungsleistungen finden sich nach wie vor in der App. Wer beispielsweise seinen Hund anmelden, ein Führungszeugnis beantragen oder sich einen Termin im Bürgerbüro buchen möchte, kann dies ab jetzt im Bereich „Service“ durch Tippen auf das Angebot „Bürgerservice“ tun.  

Durch eine Überarbeitung der schon vorhandenen Bereiche benötigt die App ab der neuen Version nur noch rund ein Drittel des ursprünglichen Speicherplatzes und lässt sich in den App Stores schneller herunterladen oder aktualisieren.   

Wünsche aus Beteiligungsaktionen: „Senioren-Tinder“ & Radtourenplaner

„Senioren-Tinder“ ist bisher der mit Abstand auffälligste Wunsch, der in Bürgerbeteiligungsaktionen genannt wurde. In verschiedenen Kontexten und auf unterschiedlichen Veranstaltungen wurde wiederholt der Wunsch geäußert, die App um eine Funktion zur gemeinsamen Freizeitgestaltung (für ältere Menschen) - wortwörtlich „Senioren-Tinder“ - zu erweitern. Nächste mögliche Schritte werden im Rahmen der Weiterentwicklung geprüft. Benachbarte Kommunen in Brandenburg könnten dabei als Vorbild oder Partner in einer Entwicklungspartnerschaft hilfreich sein –.

Ein Radtourenplaner ist im Routenplaner der aktuellen App-Version bereits enthalten. Je nachdem welche Kartenansicht NutzerInnen wählen, können sie sich die Radrouten in der Region anzeigen lassen. Eine lokale Initiative plant, den Routenplaner um eine Ansicht für „sichere Radrouten“ in Bad Belzig zu ergänzen. So sollen besonders sichere Wege zur Schule oder zur Arbeit gekennzeichnet werden.

Über die Smart Village App

Die Smart Village App beruht auf dem Gedanken von OpenSource: Einmal entwickelte Komponenten können von weiteren Kommunen kostenfrei und unkompliziert übernommen werden. Seit 2019 haben sich 25 weitere Städte, Gemeinden und Landkreise in Deutschland angeschlossen und bieten die Smart Village App als Service in ihrer Kommune an. Durch die so entstandene Entwicklungsgemeinschaft teilen sich viele Kommunen die Kosten für die Weiterentwicklung der App-Lösung. Gleichzeitig wächst so die Zahl der möglichen Funktionen und Angebote der App immer weiter.

Geschichte

Im Oktober 2018 schloss die Stadt Bad Belzig auf Initiative des Landes Brandenburg einen Kooperationsvertrag mit der Staatskanzlei über die Entwicklung einer Kommunal App. Die Bad Belzig App wurde im 1. Halbjahr 2019 entwickelt und im August 2019 in den App Stores von Apple und Google freigegeben. Seitdem wurde sie mehr als 3.000-mal heruntergeladen. Die App wird kontinuierlich um neue Anwendungen erweitert.

 

>>> App herunterladen

[Zum Blog der Zukunftsschusterei]

Foto zu Meldung: Bad Belzig App - Im neuen Gewand mit neuen Angeboten

"Computer-Einstieg leicht gemacht" - Kurs für PC-Neulinge und SpäteinsteigerInnen geht in nächste Runde

(06. 03. 2023)

Die Zukunftsschusterei hält im Rahmen des Smart City Modellprojektes Bad Belzig & Wiesenburg/Mark ihr erfolgreiches Angebot aufrecht. Der Computerkurs „Computer-Einstieg leicht gemacht - erste Schritte mit PC und Smartphone" startet im April neu. Der Kurs richtet sich an SeniorInnen und SpäteinsteigerInnen, die sich bisher nicht getraut haben, die digitale Welt für sich zu erobern.

 

Während des Kurses lernen die Teilnehmer mit einfachen Schritten die Computertechnik kennen, um später auch mit dem Tablet oder Smartphone das Internet zu erobern. Zu dem Kurs stehen Laptops zur Verfügung, eigene Geräte können gern mitgebracht werden. Erklärtes Ziel ist es, dass die KursteilnehmerInnen das Internet für sich nutzen können und sich später an digitalen Angeboten und Umfragen beteiligen können.

 

Der Gebrauch eines Smartphones wirft immer wieder Fragen auf. Deshalb werden während des Kurses in kleinen Gruppen nützliche Tipps gegeben, um sich die verschiedenen Funktionen und Apps zu Nutze zu machen.

 

Die Idee für einen solchen Computer-Kurs hatte der Journalist Gunnar Neubert. Der 58-Jährige hat als ehemaliger Zeitungsredakteur mit einigen Redaktionssystemen gearbeitet und hat das Internet von Anfang an für sich nutzen gelernt. Gunnar Neubert hat seine Computerkurs-Idee immer wieder vorgetragen. Denn herkömmliche Bildungsstätten wie zum Beispiel Volkshochschulen oder Urania bieten zwar ähnliche Kurse an, setzen aber vielfach zu viele Grund- und Spezialkenntnisse voraus. „Die Kurse sind sicher gut, aber vieles wird einfach zu schnell erklärt“, weiß Gunnar Neubert aus Gesprächen mit ehemaligen Teilnehmern. Wer die Handhabung der Maus oder die Buchstabenanordnung der Tastatur nicht kennt, der sei echt im Nachteil.

 

Ein erster Kurs startete im August 2022 mit sieben TeilnehmerInnen. Sie gaben sich den Namen „Belziger PC-Omis“ und machten sich mit den Laptops vertraut, ließen sich einfache Programme zum Schreiben von Texten und zum Erstellen von Tabellen erklären. Dann wurden Aufgaben im Internet gelöst. Schließlich nahm jeder sein Smartphone zur Hand und lernte neue Funktionen kennen. Die Initiative fand Zuspruch und bekam bei der Fläminger Mitmachkonferenz in Wiesenburg den 2. Platz des Fläming-Initiativ-Preises 2022 verliehen.

 

Das Kursangebot der Zukunftsschusterei Bad Belzig & Wiesenburg/Mark - geht in eine neue Phase. Am 17.3. findet von 10 bis 12 Uhr im Quartiertreffpunkt „Klinke 1“ in Bad Belzig ein Schnuppertag für Neueinsteiger statt. Im April 2023 soll dann der neue Kurs für SeniorInnen und SpäteinsteigerInnen beginnen. 

 

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Schicken Sie dafür eine E-Mail an , besuchen Sie uns in der Zukunftsschusterei oder sagen Sie bei Dana Forderer in der Klinke 1, Hans-Marchwitza-Straße 1, Bad Belzig, bescheid.  

[https://zukunftsschusterei.de/bad-belziger-pc-omis/]

Foto zu Meldung:

1025 Jahre Bad Belzig: Kiefer vom Galgenberg wird zum Maibaum

(07. 03. 2022)

Der erste Maibaum wurde im Stadtwald von Bad Belzig gefällt. Treffpunkt war am Sonnabend am Rathaus, um mit Bürgermeister Roland Leisegang (parteilos) und Stadtwirtschaftsförderin Kathleen Berger zum Galgenberg hinter dem Waldfriedhof zu wandern. Gut 30 Menschen nahmen daran teil.

IMG_0146 (2)

Am Ort des Geschehens hatten die Kamer​​​​​​​adinnen​​​​​​​ und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ba​​​​​​​d Belzig alle Vorkehrungen getroffen, um die feierlichen Prozedur vorzunehmen. Allerdings kamen die Wanderer zu spät. Olaf Beelitz fällte die gut 20 Meter hoch gewachsene und etwa 80 Jahre alte  Kiefer leider bevor die Schaulustigen am Ort des Geschehens waren. „Es ist einfach sicherer, damit nicht jemand zu Schaden kommt“, meinte der Stadtwehrführer. Zunächst schnitt er mit der Motorsäge die Fallkerbe aus, um die Richtung festzulegen, in der der Baum fallen sollte. Kurz darauf setzte Olaf Beelitz abermals die Motorsäge am unteren Baumstamm an und einen Augenblick später fiel Kiefer wie vorgesehen und laut  krachend zu Boden.

Die Wanderer staunten nicht schlecht, als sie den von Revierförster Lutz Hausig markierten Baum schon am Waldboden liegen sahen. Roland Leisegang verbindet mit dem ersten Maibaum für Bad Belzig Fruchtbarkeit, Glück und Segen. Der Baum soll am 1. Mai auf dem Marktplatz mit technischer Hilfe aufgestellt werden. Am Vorabend soll es den Tanz in den Mai auf der Burg Eisenhardt geben. Da das Zeremoniell im Wald als zweite Leuchtturmveranstaltung im Stadtjubiläum galt, wurde der „1025“-Jubiläumspokal weitergereicht.

 

Ortsvorsteher Bodo Sternberg, der den Neujahrslauf in Fredersdorf organisierte, übergab die Trophäe an Bad Belzigs Feuerwehrvereinschef Ronny Köhler.

Bevor der Baumstamm entrindet werden konnte, erklärten Bodo Sternberg und Steffen Block aus Fredersdorf die Technik und die Handhabung der Schäleisen. Und schon ging es los. Klein und Groß wechselten sich ab, um die Kiefer Stück für Stück zu entrinden. Peinlich genau wurde darauf geachtet, dass der Stamm am Ende rundherum sauber war.Baumentrindung

Immer wieder kam die lange Tradition des Mai- oder Pfingstbaum-Aufstellens zur Sprache. In einigen Dörfern, zum Beispiel in Lütte und Fredersdorf, wird noch nahezu wie früher der Brauch gepflegt. Dazu treffen sich die Männer nachts im Wald, um heimlich den Baum zu fällen und morgens zum Schälen ins Dorf zu bringen. In einigen Dörfern wird der jeweilige Maibaum mehrere Jahre aufgestellt, um dann das Holz zu Bänken, Bohlen oder Brettern zu verarbeiten. Es gibt aber auch den Brauch, den Maibaum an einen privaten Interessenten zu versteigern.  

Das Aufstellen des Maibaums (30. April oder 1. Mai)  oder Pfingstbaumes (am Pfingstsonnabend) wird der Überlieferung nach per Muskelkraft auf dem Dorfplatz vorgenommen.  Dabei kommen Stangenpaare und ein Seil zur Sicherung zum Einsatz, um den oft geschmückten Baumstamm in das vorbereitete Loch zu hieven. Das ist eine gefährliche Prozedur und erfordert eine hohe Disziplin aller Männer. So manches Mal kam es schon zu Unfällen, in 2019 entglitt der Maibaum in Dahnsdorf den Akteuren und fiel auf die Dorfstraße.  Passiert ist glücklicherweise nichts, aber der Schreck saß den Männern tief in den Knochen. Aufgrund der Unfallgefahr wird vielerorts auf technische Hilfe gesetzt.

 

Am Galgenberg war die Begeisterung am Sonnabend ungebrochen. „Ich habe solchen Maibaum in Belzig immer vermisst“, sagte Lucas Rauberg. Der Jugendliche kenne den Brauch aus seinem früheren Wohnort in Sachsen-Anhalt und freue sich, wenn der erste Maibaum in Bad Belzig auf dem Marktplatz errichtet wird.

 

Nach gut zwei Stunden war die Maibaum-Schälaktion im Stadtwald beendet. Kathleen Berger bedankte sich bei den Kindern für ihren Einsatz und überreichte ihnen Freikarten für die Silvesteraufführung des Zirkus Aramant in Bad Belzig. Die nächste Leuchtturmveranstaltung findet am 12. März statt - Einweihung des Kirchenwanderweges. Gunnar Neubert.  

Foto zu Meldung: 1025 Jahre Bad Belzig: Kiefer vom Galgenberg wird zum Maibaum

Bürger wünschen mehr Lebensqualität in Bad Belzigs Innenstadt

(01. 03. 2022)

Die Beteiligungsaktion „Vitale Innenstadt“ der Zukunftsschusterei wurde mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. „Über 240 Bad Belzigerinnen und Bad Belziger haben zu fünf Fragen abgestimmt und damit aktiv ihre Meinung zu Themen eingebracht, die die Menschen in der Kur- und Kreisstadt bewegen“, freute sich Konrad Traupe.  Er ist in der Zukunftsschusterei zuständig für Kommunikation & Bürgerbeteiligung im Modellprojekt Smart City Bad Belzig.

Im Zeitraum vom 10. Dezember 2021 bis 6. Februar 2022 hat Bad Belzig online auf beteiligung.bad-belzig.de und analog auf Fragebögen und an der Schaufensterscheibe der Zukunftsschusterei abgestimmt.

Das erstaunlichste Ergebnis liefert die Frage, ob die Straße der Einheit in Bad Belzig und in anderen Innenstadtbereichen ein geteilter Straßenraum für alle Verkehrsteilnehmerinnen werden soll, also beruhigt von allen gleichberechtigt benutzt werden soll. Immerhin sprechen sich 137 von 160 Teilnehmenden (75,2 Prozent)  eindeutig für das Vorhaben aus. Damit hat sich offenkundig die mehrheitliche Meinung in der Bürgerschaft bestätigt. Letztmalig war das Thema vor vier Jahren öffentlich diskutiert worden. Damals waren die City-Händler gegen die von den Stadtverordneten gewollte Flaniermeile in der Straße der Einheit Sturm gelaufen. Die Stadtverordneten hingegen fühlen sich dem Verkehrsentwicklungskonzept von 2014 verpflichtet.

Die Umfrage offenbart einen weiteren, lang gehegten Wunsch nach Veränderung und mehr Lebensqualität in Bad Belzig: 113 von 145 Stimmen (77,2 Prozent) plädieren für die Umnutzung der Parkplätze auf dem Marktplatz, um dort mehr Erlebnisflächen zu schaffen.  Damit ist einmal mehr ein Vorstoß der Stadtverordneten vom September 2020 in den Fokus gerückt, als die Umgestaltung des Marktplatzes schon einmal diskutiert worden ist. Denn der jetzige Parkplatz lädt jedenfalls derzeit nicht zum Verweilen ein. Gerade einmal, dass auf Initiative des Seniorenbeirates im Jahr 2018 vor der Allianz-Vertretung eine Bank zusätzlich aufgestellt worden ist.

Mit dem Wunsch nach einer Umgestaltung des Marktplatzes wünschen sich die Bad Belzigerinnen und Bad Belziger auch mehr Grünflächen in der Innenstadt. 105 von 139 Menschen, also Dreiviertel der Abstimmenden (75,5 Prozent) sehnen sich nach mehr Sträuchern, Bäumen und Blumen in ihrer Kur- und Kreisstadt. In dem Zusammenhang findet Julia Pfitzer: „Ich finde es super schade, dass es in BB am Abend wenig Möglichkeiten gibt einfach nur was trinken zu gehen. Eine nette kleine Bar, eine Kneipe oder ein sommerlicher Biergarten fehlen eindeutig. Es wäre toll wenn die Stadt das gezielt fördern könnte…“

Wenn die Innenstadt in Zukunft mehr Lebensqualität für Erholungsuchende bieten sollte, dann sind auch mehr Veranstaltungen gewünscht. 101 von 130 Stimmen möchten sich in der City von Bad Belzig öfter vergnügen. Bisher waren übers Jahr etwa eine Handvoll Veranstaltungen verteilt.

Bei der für Bad Belzig neu gestellten Frage, ob die Innenstadt ein Parkhaus bekommen sollte, sind die Bürger uneins: 36 sind dafür, 63 dagegen und 37 sind sich unsicher. Von „Parkhaus erscheint mir zu
überdimensioniert” über die Feststellung, dass es rund um die Innenstadt genug Parkmöglichkeiten
gebe und man „auch mal 200m laufen” könne bis zur Frage „ob ein Parkhaus-Bau angesichts der
Verkehrswende noch zeitgemäß” sei, wurde neben der Stimmenabgabe auch fleißig auf der Beteiligungsplattform für Bad Belzig kommentiert und diskutiert.

„Die Ergebnisse der Beteiligungsaktion zeigen, dass viele Menschen in Bad Belzig ähnliche bis gleiche Vorstellungen zur Wiederbelebung und Gestaltung ihrer Innenstadt haben“, sagt Sophie Hausig, zuständig für Kommunikation & Events in der Zukunftsschusterei in Bad Belzig.

Die Umfrage auf der Beteiligungs-Plattform der Stadt Bad Belzig wertet Konrad Traupe durchaus als Erfolg. Die Teilnahmezahl von über 240 wirke auf den ersten Blick gering. Im Vergleich zu anderen (Groß)Städten hätten sich die Bad BelzigerInnen allerdings überdurchschnittlich stark beteiligt. „Eine Beteiligungsquote von fast 2% der Gesamtbevölkerung ist im Vergleich zu Berlins Beteiligungsaktion 2021 mit gut einem halben Prozent ziemlich gut“, ordnet Konrad Traupe ein.

Die Ergebnisse der Umfrage sowie alle Kommentare finden sich auf https://beteiligung.bad-belzig.de. Die Ergebnisse werden der Stadtverordnetenversammlung (SVV) Bad Belzig präsentiert, um die Abgeordneten in den Beteiligungsprozess zu involvieren, die Themen in die SVV zu befördern und gemeinsam mit ExpertInnen mögliche Handlungsoptionen zu überprüfen.

 

Außerdem geht es bereits mit der nächsten Aktion weiter: Das Thema Mobilität wird bereits lebendig diskutiert auf der 

Beteiligungsplattform Bad Belzig

Foto zu Meldung: Bürger wünschen mehr Lebensqualität in Bad Belzigs Innenstadt

Beteiligung „Vitale Innenstadt“: Das kam raus und so geht’s weiter

(18. 02. 2022)

Über 240 Teilnahmen // Online und offline // Klare Tendenz bei 4 von 5 Fragen // Parkhausidee umstritten // So geht es mit „Vitale Innenstadt“ weiter // Neues Thema bis 6. März: Mobilität

Bad Belzig, den 18.02.2022 - Fünf Fragen, viele Antworten: Über 240 Menschen haben sich online auf beteiligung.bad-belzig.de und mit Abstimmungsbögen an einer Umfrage zum Thema „Vitale Innenstadt“ beteiligt. Am Schaufenster der Zukunftsschusterei, dem Smart City Projektbüro in der Magdeburger Straße, haben zudem mehr als 40 Passantinnen und Passanten mit Klebepunkten auf der Fensterscheibe ihre Meinung kundgetan. Bei vier Fragen gab es eine eindeutige Tendenz, beim Thema Parkhaus waren die Reaktionen jedoch durchmischt.

Sollte die Straße der Einheit zu einem geteilten Straßenraum umgestaltet werden, um so eine höhere Aufenthaltsqualität zu erzeugen? Bei der Onlinebefragung sprachen sich 152 von 178 Teilnehmende dafür aus. Positiv gestaltete sich auch das Votum bezüglich der Umnutzung der Parkplätz auf dem Bad Belziger Marktplatz. 122 von 158 Stimmen würden befürworten, wenn der repräsentative Ort in der Stadtmitte anderweitig genutzt würde. Beispielsweise für mehr Feste und kulturelle Veranstaltungen, die sich 101 vo8n 130 Abstimmenden wünschten. Zudem werden in der Innenstadt Grünflächen vermisst. 117 von 155 Menschen wären dafür, die Attraktivität der Stadt durch mehr Grün zu erhöhen.

Einzig bei der Frage, ob Bad Belzigs Innenstadt ein Parkhaus bekommen sollte, um so wertvolle Flächen einzusparen, die aktuell von Autos belegt sind, waren sich die Teilnehmenden uneins: 38 Stimmen waren dafür, 71 dagegen und 41 waren sich unsicher. „Ein Parkhaus erscheint mir zu überdimensioniert” war in den Kommentaren zu lesen. Zudem wurde angemerkt, dass es rund um die Innenstadt bereits ausreichend Parkmöglichkeiten gebe und man „auch mal 200 Meter laufen” könne. Es sei fraglich, „ob ein Parkhausbau angesichts der Verkehrswende noch zeitgemäß” sei.

Ergebnisse der Beteiligungsaktion "Vitale Innenstadt"

Die Umfrageergebnisse sowie alle ergänzenden Kommentare sind außerdem auf der Plattform beteiligung.bad-belzig.de einsehbar.

„Die Ergebnisse der Beteiligungsaktion zeigen, dass viele Menschen in Bad Belzig ähnliche Vorstellungen zur Wiederbelebung und Gestaltung ihrer Innenstadt haben.“, sagt Sophie Hausig, die in der Zukunftsschusterei für Kommunikation und Events zuständig ist. Mit der Anzahl an Rückmeldungen zeigte sie sich zufrieden. „Wir haben diese Form der direkten Befragung von Bürgerinnen und Bürgern zum ersten Mal ausprobiert. Die Menge und die Qualität der Antworten zeigt, dass die Bad Belzigerinnen und Bad Belziger offen sind für mehr Mitsprache, und dass sie viele tolle Vorschläge haben, mit denen sie sich einbringen möchten“, sagt Hausig.

In den kommenden Wochen wird es noch weitere Beteiligungsaktionen geben, beispielsweise zu den Themen Mobilität (ab 12.02.2022 bis zum 06.03.) und Wohnen (ab ca. Mitte März, wird noch bekanntgegeben). Auch hier sind wieder digitale und analoge Möglichkeiten zum Mitmachen geplant. 

Neues Thema bis 06.03.2022 - Mobilität

Für die nächste Beteiligungsrunde auf beteiligung.bad-belzig.de möchte das Bündnis die Meinung der Bad BelzigerInnen zum Thema Mobilität in Erfahrung bringen:

Was würden Bad BelzigerInnen an der derzeitigen Verkehrssituation ändern? Wie kann eine zukunftsfähige, lokale Mobilität im ländlichen Raum unter den Aspekten Klimaneutralität, wirtschaftliche Verträglichkeit und Akzeptanz gestaltet werden? Lassen sich dabei die Interessen von Handel/Handwerk/Dienstleistung, Kunden, Hauseigentümern, Mietern, Besuchern der Stadt, von Kindern, jungen Erwachsenen und Senioren aus der Kernstadt und den Ortsteilen überhaupt auf einen Nenner bringen? Die Meinungen und Ideen der BürgerInnen, das heißt, HauptnutzerInnen der Stadt, sind dabei ausdrücklich gefragt!

Mitmachen Vor Ort am 24.02.22 in Bad Belzig

Deswegen sind alle Bad BelzigerInnen ganz herzlich eingeladen, am Donnerstag, den 24.02.2022 von 11:30-13:00 am Marktplatz (Marktpl. 1, 14806 Bad Belzig) und 14:30-16:30 am Bad Belziger Bahnhof vorbeizuschauen, um sich über die Fragen auszutauschen. Als Dankeschön für Ihr aktives Mitmachen gibt es ein Stückchen Kuchen, Kaffe und Tee.

 

Mitmach-Anleitung & Über das Bündnis

Anleitung zum Mitmachen:

1) Regisitrieren/Loggen Sie sich ein auf https://beteiligung.bad-belzig.de/ - ab 12.02.2022 bis einschließlich 06.03.3022 23:59 Uhr haben wir für Sie neue Fragen zum Thema „Mobilität“ freigeschaltet.

2) Schauen Sie bei der Zukunftsschuusterei am Marktpl. 5, 14806 in Bad Belzig vorbei. Auf dem Schaufenster befindet sich eine temporäre Umfrage. Die Beantwortung erfolgt durch das Aufkleben eines Klebpunktes, den Sie am Schaufenster finden. Dort können Sie auch den Flyer mit leerem Feld für Ihre Ideen nutzen, um uns schriftlich Ihre Ansätze mitzuteilen. Werfen Sie uns Ihre Wünsche einfach in den Briefkasten. Wir freuen uns über jede Beteiligung!

„Vitale Innenstadt“ und “Mobilität der Zukunft” sind Themenbereiche des Projektes „Meine Stadt der Zukunft”, das vom Land Brandenburg gefördert wird. Gemeinsam mit dem Smart City Büro “Zukunftsschusterei”, dem Prozess zur Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes “INSEK 2035+” und der “Klimawerkstatt Fläming” hat sich unter dem Namen “Unsere Stadt der Zukunft” ein breites Bündnis für die Zukunft von Bad Belzig gebildet.

 

Ab Mitte März 2022 geht es in einer dritten Beteiligungsrunde um das Thema „Wohnen“.

 

Wichtig: Wegen den derzeitigen COVID-19 Situation möchten wir Dich im Vorfeld um die Einhaltung der geltenden Corona-Regelungen bitten. Wir versuchen, die Veranstaltungen so gut es geht im Freien abzuhalten.

[Zur Beteiligungsplattform für Bad Belzig]

Foto zu Meldung: Beteiligung „Vitale Innenstadt“:  Das kam raus und so geht’s weiter

Veranstaltungen