Startseite     Login     Impressum     Datenschutz
 
Link verschicken   Drucken
 

Förderpreis Bad Belzig 2018

- Neujahrsempfang der Stadt Bad Belzig am 18.01.2019-


Die Idee zum Förderpreis Bad Belzig wurde im Jahre 2010 im Rathaus geboren und wird nun bereits zum neunten Mal realisiert.

Der Preis richtet sich an Bürgerinnen und Bürger, Institutionen und Vereine, die mit Ideen, Konzepten oder Vorhaben den Bekanntheitsgrad der Stadt nachhaltig gesteigert haben oder auch das Kurwesen, den Tourismus und die gesamtwirtschaftliche Entwicklung von Bad Belzig positiv beeinflusst haben.

 

Die Stadt hat dafür im Haushalt auch in diesem Jahr ein Preisgeld eingestellt, welches natürlich der Unterstützung und Weiterführung des ausgezeichneten gesellschaftlichen Engagements des Preisträgers dienen soll. Die Höhe der Förderpreisgelder beträgt insgesamt 2.000 €.

 

In diesem Jahr hat sich die Jury dazu entschlossen zwei Kandidaten für ihr Engagement mit jeweils 800 € auszuzeichnen und einen weiteren Kandidaten mit 400 € zu fördern.

Allerdings sind wir heute alle Gewinner: Nämlich der Gewinner des Förderpreises, die Kandidaten mit der Anerkennungsprämie, alle von Bürgern Nominierten und schließlich wir alle, die wir stolz sein können auf derart engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Zum Verfahren

Bis Mitte Dezember des vergangenen Jahres waren die Bürgerinnen und Bürger der Kur- und Kreisstadt aufgerufen, Vorschläge für geeignete Kandidaten im Sinne des Förderpreises zu machen und an die Stadtverwaltung Bad Belzig einzureichen. Hierzu wurde erstmals ein deutsches Formblatt für die Richtlinie über die Vergabe des Förderpreises verwendet. So hatte alles seine Ordnung.

 

Noch im Dezember 2018 trat dann eine Jury aus dem Kreis der Stadtverordneten unter der Leitung von Bürgermeister Roland Leisegang in Aktion, die aus der Kandidaten-gruppe von 7 Nominierten nach langer und umfassender Abwägung die Preisträger 2018 ermittelte.

Auch in diesem Jahr hatte die Jury wieder keine leichte Wahl!

 

Nun zum weiteren Ablauf:

Ich werde jetzt die einzelnen Kandidaten kurz vorstellen. Nach der Vorstellung aller 7 Kandidaten bitte ich diese dann nach vorne zu kommen. Sie erhalten dann jeder eine Urkunde zur Würdigung ihres Engagements von Herrn Bürgermeister Roland Leisegang und dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Herrn Ingo Kampf überreicht.

 

Daran anschließend werde ich dann die diesjährigen Preisträger des Förderpreises der Stadt Bad Belzig vorstellen und bekannt geben.

Zuerst aber präsentiere ich Ihnen nun die diesjährigen 7 Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge:

 

Kandidaten 2018

-Belziger Forum e.V. (Benjamin Stamer und Wolf Thieme)

mit der Ausstellung „Jüdisches Leben in der Region Belzig 1933 bis 1945“ hat das Belziger Forum im August/September 2018 eine beeindruckende und einmalige Ausstellung in der Bad Belziger Marienkirche zusammengestellt und realisiert.

 

-Rene Hackbart

mit dem Bahnhofsbistro verfügt Bad Belzig über ein sehr beliebtes Kommunikations-

zentrum und freundliches Dienstleistungszentrum für Einheimische und Gäste

 

-Jugendfanfarenzug Belzig e.V

sowohl als musikalischer Botschafter von Bad Belzig und der Flämingregion als auch als Musterbeispiel für aktive Jugend- und Nachwuchsarbeit ist dieser Verein eine führende Institution unserer Stadt

 

-Manfred Kahl und Benno Schmidtchen

beide Bad Belziger waren nicht nur aktiv an der Vorbereitung des Trecks der Titanen nach Russland 2018 beteiligt, sondern auch mit als Begleiter dabei.

 

-Steffen Lukas

hat sich in seiner Freizeit zum hervorragenden Bodendenkmalpfleger qualifiziert und ist ehrenamtlich für das Land Brandenburg tätig. Er macht u.a. mit seinen zahlreichen Fundstücken in einer privaten Ausstellung und mit geführten Wanderungen Heimat-geschichte für Freunde, Einheimische und Gäste erleb- und greifbar

 

-Klaus Pomp

längst ist aus dem ursprünglichen Berliner ein engagierter Bad Belziger geworden. Große Verdienste hat er sich erworben, indem er das Andenken an Pfarrer Albert Baur lebendig erhält- nicht zuletzt auch mit dem jährlich von ihm organisierten Albert-Baur-Sportfest

 

-SchenkRaum, für das SchenkRaum-Team Frau Katja Hintze

seit nunmehr 4 Jahren um Ortsteil Borne beheimatet, ist der SchenkRaum einzigartig in Brandenburg! Ein Team von 10 Ehrenamtlichen bringt ein großes Stück mehr Menschlichkeit und Miteinander in unsere sonst so materialistisch geprägte Welt.

Ich bitte nun Herrn Bürgermeister Leisegang und Herrn Stadtverordnetenvorsteher Kampf die Urkunden und Blumen zu überreichen.

______________________________________________________________________

Verehrte Gäste, wenn Sie nun die Kandidaten hier vorne stehen sehen, so geben Sie mir sicher Recht, dass wieder -so wie in den Vorjahren- alle Kandidaten den Förderpreis Bad Belzig verdient hätten.

Die Jury hat nun drei Kandidaten in die enge Auswahl genommen.

 

Kandidat 1

Wir leben aktuelle in unruhigen Zeiten in Deutschland, in Europa und in der Welt. Zu sehr scheint in Vergessenheit geraten zu sein, was Unfrieden zwischen den Menschen anrichtet und welches unendliche Leid die Menschen durch Weltkriege durchleben mussten. Die lange Friedensperiode, die wir nun zumindest im vereinigten Europa erleben dürfen, muss uns allen Ansporn und Verpflichtung sein, gegen jegliche nationale Abschottung, gegen Willkür, gegen Tyrannei und ganz klar für den Schutz und die Wahrung der Menschenrechte einzutreten. Nur so kann Frieden für uns, unsere Kinder und Enkel langfristig gesichert werden. Von diesem Denken getragen war der Treck der Titanen 2018 von Brück nach Weliki Nowgorod über eine Strecke von 2.330 Kilometern, bei dem 6 Länder und Grenzen passiert wurden.

Ein wichtiger Grundstein zur Friedenssicherung ist die Völkerverständigung über alle bestehenden Grenzen hinweg. Dies wurde mit der Übergabe der Friedensglocke in Weliki Nowgorod nachdrücklich unterstrichen. Manfred Kahl und Benno Schmidtchen haben als aktive Bad Belziger Bürger den Trek mit vorbereitet und so den Friedensgedanken ebenso mitgetragen. Manfred Kahl ist die gesamte Zeit Begleiter des Treks gewesen, Benno Schmidtchen war auch etliche Tage dabei. Die beiden Akteure haben insofern auch für Bad Belzig als Friedensstadt geworben. Dafür unser aller Dank und Anerkennung!

 

Kandidat 2

Frisch-Fromm-Fröhlich-Frei! Diese 4 Begriffe stehen für den Deutschen Turnsport und seinen Begründer Turnvater Friedrich Ludwig Jahn. Ganz eng an dessen Seite stand seinerzeit Albert Baur, der neben wenigen anderen der Körperlichkeit, der Leibes-ertüchtigung und dem Turnsport den Boden bereitete. Albert Baur ging als der Turnpfarrer von Belzig in die Geschichte ein und es ist nicht zuletzt Herrn Klaus Pomp zu verdanken, dass Albert Baur und sein Wirken ins Zentrum des Bad Belziger Geschichtsbewusstseins gelangt sind. Albert Baur war nicht nur zweiter Pfarrer in Belzig, sondern auch ein hervorragender Künstler und eben begeisterter Turner. Als solcher gründete er den ersten Turnverein in Belzig. Klaus Pomp hat nun seit Jahren über Albert Baur gearbeitet und bis dato unbekannte Geschichtsdokumente erschlossen. Mit einer eigenen Ausstellung in der Bricciuskirche begeisterte er die Öffentlichkeit für das Thema und belegte so u.a. auch die enge Zusammenarbeit von Albert Baur und Friedrich Ludwig Jahn. Besonders hervorzuheben ist auch das von Klaus Pomp gegründete und jährlich auf dem historischen Turnplatz durchgeführte Albert Baur Sportfest, welches inzwischen zu einem festen Bestandteil des Bad Belziger Veranstaltungskalenders geworden ist. Dabei liegt es Klaus Pomp besonders am Herzen, ganz im Sinne Albert Baurs, möglichst alle Sportler und Sportarten im gemeinsamen Miteinander und in gegenseitiger Toleranz zu vereinen bzw. zusammen zu führen. Dank und Anerkennung dafür!

 

Kandidat 3

Der Jugendfanfarenzug Belzig e.V. gehört zu Bad Belzig, wie unsere Burg, die Steintherme und der Landkreissitz! Unsere Veranstaltungen und Feste sind ohne die Beteiligung des Jugendfanfarenzuges unvorstellbar. Aber auch Geburtstagsständchen, Jubiläen und Aufmärsche sind feste Bestandteile der jungen Musikerinnen und Musiker.

Besonders positiv ist die Jugend- und Nachwuchsarbeit hervorzuheben. Es gelingt den Verantwortlichen ganz großartig die Kinder und Jugendlichen für eine Gemeinschaft und gemeinsame Ziele zu begeistern- ohne Druck, sondern mit Motivation und Harmonie! Dass die jungen Musiker dabei auch hervorragende Botschafter und Repräsentanten unserer Kur-und Kreisstadt sind, stellen sie jedes Jahr mit ihrer Teilnahme beim Hammefest in unserer Partnerstadt Ritterhude unter Beweis, aber auch beim jährlichen Musik OpenAir in Paaren bei der Fanfaronade oder bei Auftritten in Berlin und auf Usedom. Auf diese jungen Musikbotschafter können wir alle wirklich sehr stolz sein.

Dank und Anerkennung dem Jugendfanfarenzug!

 

Platz 3 geht an:

Manfred Kahl und Benno Schmidtchen

Platz 2 geht an:

Jugendfanfarenzug Belzig e.V.

Der Förderpreis Bad Belzig 2018 geht an:

Herrn Klaus Pomp

Veranstaltungen