Startseite     Login     Impressum     Datenschutz
 
Link verschicken   Drucken
 

Förderpreis Bad Belzig 2018

- Neujahrsempfang der Stadt Bad Belzig am 13.01.2018-

 

 

Die Idee zum Förderpreis Bad Belzig wurde im Jahre 2010 im Rathaus geboren und wird nun bereits zum achten Mal realisiert.

 

Der Preis richtet sich an Bürgerinnen und Bürger, Institutionen und Vereine, die mit Ideen, Konzepten oder Vorhaben den Bekanntheitsgrad der Stadt nachhaltig gesteigert haben oder auch das Kurwesen, den Tourismus und die gesamtwirtschaftliche Entwicklung von Bad Belzig positiv beeinflusst haben.

 

Die Stadt hat dafür im Haushalt auch in diesem Jahr ein Preisgeld eingestellt, welches natürlich der Unterstützung und Weiterführung des ausgezeichneten gesellschaftlichen Engagements des Preisträgers dienen soll. Die Höhe des Förderpreises beträgt 1.000 €.  In diesem Jahr hat sich die Jury dazu entschlossen zwei weitere Kandidaten für ihr Engagement auszuzeichnen und mit jeweils 500 € zu fördern.

 

Allerdings sind wir heute alle Gewinner: Nämlich der Gewinner des Förderpreises, die Kandidaten mit den Anerkennungsprämien, alle von Bürgern Nominierten und schließlich wir alle, die wir stolz sein können auf derart engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger!

 

Zum Verfahren

Bis Mitte Dezember des vergangenen Jahres waren die Bürgerinnen und Bürger der Kur- und Kreisstadt aufgerufen, Vorschläge für geeignete Kandidaten im Sinne des Förderpreises zu machen und an die Stadtverwaltung Bad Belzig einzureichen.

 

Noch im Dezember 2017 trat dann eine Jury unter der Leitung von Bürgermeister Roland Leisegang in Aktion, die aus dem Kandidatenkreis nach langer und umfassender Abwägung den Preisträger 2017 ermittelte.

 

Bis zum Stichtag im Dezember wurden schließlich 15 Kandidatenvorschläge schriftlich eingereicht, die von der Jury gewertet wurden.

Auch in diesem Jahr hatte die Jury wieder keine leichte Wahl!

 

Nun zum weiteren Ablauf:

Ich werde jetzt die einzelnen Kandidaten kurz vorstellen. Nach der Vorstellung aller 15 Kandidaten bitte ich diese dann nach vorne zu kommen. Sie erhalten dann jeder eine Urkunde zur Würdigung ihres Engagements von Herrn Bürgermeister
Roland Leisegang und dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Herrn
Ingo Kampf überreicht.

 

Daran anschließend werde ich dann den diesjährigen Preisträger des Förderpreises der Stadt Bad Belzig sowie die Gewinner der Anerkennungsprämien bekannt geben.

 

Zuerst aber stelle ich Ihnen nun die diesjährigen 15 Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge vor:

 

 

Kandidaten 2017

 

-Archäologen und Restauratoren (Familie Drott/ Thomas Langer/ Arco Dinter)

durch die Tätigkeit der letzten 10 Jahre haben sie die historische Größe der Stadt bekannter gemacht

 

-Belziger SG Einheit e.V. -Sektion Kegeln-

eine überaus aktive Sektion unserer Belziger SG Einheit

 

-Belziger SG Einheit e.V.-Nachwuchsarbeit der Sektionen  

 Turnen, Volleyball, Tischtennis

hier wird beispielhafte Nachwuchsarbeit geleistet

 

-Hans-Joachim Brauer

seit Jahren steht sein Name für die Organisation von Seifenkistenrennen und Oldtimertreffen im Rahmen der Burgfestwoche

 

-Dorfgemeinschaft Fredersdorf

historisch gewachsenes reges Vereinsleben mit aktiver Sportgemeinschaft, erfolgreicher Ortsfeuerwehr, Schwimmbadverein. Mitglied in der AG „Dörfer mit historischem Ortskern“, Präsentation auf der Grünen Woche und erfolgreiche Ausrichtung des Flämingmarktes 2017

 

-Feuerwehrverein Lüsse 05 e.V.

stärkt die dörfliche Gemeinschaft, leistet intensive Jugendarbeit, organisiert Dorffeste

 

-Feuerwehrverein Lütte e.V.

veranstaltet seit 2004 den Nachtlauf für die Freiwilligen Feuerwehren von Bad Belzig und Umgebung. Ausbau Veranstaltungsplatz zum Sportplatz, ausgebaut mit Fußball- und Beachvolleyballfeld; aktiv an Obstblütenfest und Errichtung des Maibaumes beteiligt

 

-Förderverein Dippmannsdorf e.V.

1994 gegründet, unterstützt er alle Bauvorhaben der Gemeinde aktiv, beteiligt sich aktiv an der Pflege von Naturschutzgebiet, Kindererlebnispfad, Naturbad und Ortsbild. Lebt aktiv den Slogan „Vom ich zum wir“

 

-Förderkreis Roederhof

hält und pflegt Kontakte zu Überlebenden und Verwandten des KZ-Außenlagers Roederhof. Veröffentlichungen von Zeitzeugenberichten, Durchführung der jährlichen Gedenkveranstaltung am 3. Mai

 

 

-Birgit Kruse und Hannelore Konietzky-Pohl

langjährige Organisatorinnen des Bad Belziger Weihnachtsmarktes rund um die Marienkirche

 

-Kunstverein Hoher Fläming e.V. (Brigitte Heßler und Werner Reister)

seit 10 Jahren aktiv, u.a. mit der kleinen Galerie, Präsentationen auf Symposien oder der Kunstmesse Brandenburg

 

-Winfried Kuntz

unser Kantor und Kirchenmusiker in Bad Belzig. Durchführung viel beachteter Konzerte, Gründung des Vereins „Musica viva“, Gründer des Brandenburgischen Orgelmuseums in Bad Belzig

 

-Lothar Lehmann

engagierter Bürger für die kulturelle Entwicklung der Stadt, anfangs als Mitglied des FV-Vereins, später als Stadtverordneter. Aktiver Unterstützer des Bad Belziger Festvereins sowie ehrenamtlicher Betreiber des Trödelstandes auf dem Wochenmarkt „Für den guten Zweck“

 

-Martina Thiele

erteilt Blockflötenunterricht für Kinder und Erwachsene aus Bad Belzig und Umgebung.

Führt gemeinsame Auftritte als „Bad Belziger Blockflötenensemble“ durch

 

-Tiertafel Bad Belzig e.V.

Hauptaufgabe ist die Versorgung der Haustiere von in finanzielle Not geratenen Mitmenschen. Mit dem Versorgungsfahrzeug werden 4-wöchentlich Bad Belzig, Wiesenburg und Niemegk angefahren und die Tiere dort versorgt

 

Ich bitte nun Herrn Bürgermeister Leisegang und Herrn Stadtverordnetenvorsteher Kampf die Urkunden und Blumen zu überreichen.

___________________________________________________________________

 

Verehrte Gäste, wenn Sie nun die Kandidaten hier vorne stehen sehen, so geben Sie mir sicher Recht, dass wieder -so wie in den Vorjahren- alle Kandidaten den Förderpreis Bad Belzig verdient hätten. Alle haben die Kriterien erfüllt, aber nur einer konnte es schließlich werden.

 

Die Jury hat drei Kandidaten in die enge Auswahl genommen. Zwei von Ihnen erhalten die Anerkennungsprämie jeweils in Höhe von 500,- Euro. Einer der drei ist dann Gewinner des Förderpreises 2017 in Höhe von 1.000,- Euro.

 

Kandidat 1

Ein Verein ohne aktive Nachwuchsarbeit hat keine Zukunft. Dies ist natürlich auch der Belziger SG Einheit bewusst. Nachwuchsarbeit steht hier als Vereinsziel an vorderer Stelle. Dabei sind vor allem die drei Nachwuchstrainer Jana Berger, Kathleen Berger und Sebastian Schmidle besonders zu nennen und hervorzuheben. Jana Berger ist es gelungen, mit einer kontinuierlichen Arbeit inzwischen 30 junge Mädchen für Volleyball zu begeistern und für diesen Sport zu gewinnen. Neben dem aktiven Training in Vorbereitung auf den späteren aktiven Spielbetrieb feuern die Spielerinnen die aktiven Männer bei Auswärtsspielen lautstark an und lehren so die zukünftigen Gegnerinnen das Fürchten. Schon bekannter als aktive Sportlerinnen ist der Nachwuchs der Sektion Turnen. Kathleen Berger versammelt wöchentlich 26 junge Turnerinnen zu den Übungseinheiten um sich. Weitere 23 Mädchen stehen auf der Warteliste. Das spricht für attraktive und erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Die Teilnahme an Turnieren ist bereits obligatorisch und durchaus erfolgreich. Mehr als „nur“ Sport ist die Nachwuchsarbeit von Sebastian Schmidle: Ausdauer und vor allem Konzentration sind vor allem besonders wichtig in einer Zeit, die von Reizüberflutungen erfüllt ist und in der ADHS kranke Kinder leider keine Seltenheit sind. Alle drei Nachwuchstrainer stehen als Beispiele für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit des Belziger SG Einheit!

 

Kandidat 2

Schlimme und entsetzliche Ereignisse unserer Geschichte müssen uns in wacher Erinnerung bleiben, damit eine Wiederholung für alle Zukunft ausgeschlossen wird. Der Bad Belziger Ehrenbürger und Alt-Bürgermeister Gerhard Dobritz hat den Förderkreis Roederhof aus genau dieser Erkenntnis heraus gegründet. Heute leitet Inge Richter den Förderkreis in seinem Sinne. Der Roederhof war in Jahren des Nationalsozialismus ein Außenlager des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück und somit ein Ort des unendlichen Leids und unsäglicher Qualen dieses menschenverachtenden Regimes.

 

Der Förderkreis hielt Kontakte zu Überlebenden und zu den Hinterbliebenen der Opfer in Frankreich, Belgien, Polen, Russland und England. Diese Kontakte ermöglichten eine Sammlung von wertvollen Zeitzeugenberichten, die in insgesamt drei umfassenden Buchbänden zusammengestellt wurden. Der 3.Band ist derzeit im Druck und wird nach Erscheinen an die Schulen in Bad Belzig übergeben werden. Die Gedenkstätte am alten Standort wird vom Förderkreis liebevoll gepflegt. Jährlich führt der Förderkreis hier am 3.Mai gemeinsam mit der Stadt Bad Belzig eine bewegende Gedenkveranstaltung durch. Der Förderkreis hält mit seinem Wirken die Erinnerung an das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte in und für Bad Belzig wach, damit sich dieses Kapitel nie wiederholen möge!

 

Kandidat 3

Wohl eher selten ist es, wenn die Einrichtung eines Sportvereins so vielseitig eingesetzt wird, dass sie sowohl dem Leistungssport, als auch dem Breiten- und Freizeitsport, wie auch Privatpersonen, Schulklassen und Hortgruppen sowie nicht zuletzt auch Urlaubsgästen zur Verfügung steht und dazu noch der fröhlichen Geselligkeit dienen kann. Bei der Kegelbahn der Sektion Kegeln der Belziger SG Einheit handelt es sich um eine solche Einrichtung, die aus dem Sport- und Freizeitangebot unserer Stadt nicht weg zu denken ist. Die aktiven Leistungssportler bestreiten Ihre Wettkämpfe derzeit auf Kreis- und Landesebene. Dabei ist die Kegelbahn fest eingetragene Wettkampfstätte der jeweiligen Ligen- das heißt natürlich auch, dass Sportlerinnen und Sportler aus anderen Regionen nach Bad Belzig kommen und den Fläming und die Kurstadt kennenlernen. Die Sektionsmitglieder kümmern sich ehrenamtlich um den Erhalt und die gute Qualität der Kegelbahn zum Wohle der Einwohner und Gäste der Stadt Bad Belzig 

und der umgebenden Region!

 

Preisträger des Förderpreises Bad Belzig 2017 ist der

       

                                                                           Förderkreis Roederhof